Anthologien

 

In unserer neuen Reihe "Heim-Echo" ist Band I auf der Leipziger Buchmesse
im März 2015 erschienen:

 

 

 

 

 

 

Heim-Echo Band I
 

Gründungsinitiative Stiftung Königsheide (Hrsg.)


Ein Heim - und doch ein Zuhause?
 

Was weiß man vom Leben eines Heimkindes in der DDR? Viele Mutmaßungen zu diesem Thema sind in den Medien verbreitet worden. Wir lassen Betroffene und Zeitzeugen jener Jahre zu Wort kommen und berichten, wie sie es erlebt haben. Sie erzählen von ihrer Zeit und ihren Erlebnissen - vom Glück, Leid und/oder der Bedrängnis ihrer jeweilis individuellen Heimsitutation. Jeder hat sein Schicksal, seine Geschichte und seine Wahrheit. Nur die Gesamtheit persönlicher Erlebnisse lässt eine differenzierte Betrachtung zu.
 

352 Seiten; brosch.; 2015
ISBN-Nr. 978-3-936103-38-0
14,90 €

-> Zur Rezension von Prof. Dr. John Erpenbeck

-> Zur Rezension von Dr. Philipp Sonntag

-> Zur Rezension von Peter Hoffman

-> Zur Rezension von Wilfried Andreas Faust

 


 

In unserer Buchserie "Zu Wahrheiten vereint" sind bislang vier Bände erschienen:

-> Zur Gesamt-Rezension von Volker Gransow

-> Zur Gesamt-Rezension von Dr. Philipp Sonntag

 


Karin Manke und Philipp Sonntag (Hrsg.):

Mehr ehrlich als amtlich | IV

 
In Ost wie West, früher wie aktuell, gab und gibt es viel Engagement. Autoren berichten, wie sie zumeist gute Resonanz hatten, jedoch die Reaktionen von Ämtern und Behörden nicht immer angemessen waren. Im Buch wird auch nach fairen Visionen für zukünftige Solidarität in der Gesellschaft gesucht.

138 Seiten; brosch.;
 2013,  ISBN 978-3-936103-34-2; € 12,-

-> Rezension bei Amazon

  
 

Karin Manke und Philipp Sonntag (Hrsg.):

Zurückgetreten worden!  | III

 

Willkür bei Ossis und Wessis Autoren aus Ost und West erzählen.

In Band III der Buchserie "Zu Wahrheiten vereint" berichten Autoren aus Ost- und Westdeutschland von Willkür, der sie ausgesetzt waren.

Das erstaunliche Stimmungsbild zeigt sich in Erlebnisberichten ebenso wie in wissenschafltichen Betrachtungen, gemütvollen Phantasien und satirischen Gedichten.

Bis zur "Wiedervereinigung aller Lügen zur Wahrheit" gibt es noch einiges zu tun.

264 Seiten; brosch.; 2012
ISBN 978-3-936103-33-5; € 17,-

  

Karin Manke und Philipp Sonntag (Hrsg.):

Vereint und geteilt?  | II


Eine Begegnung von 31 Autoren aus 0st und West.

20 Autoren aus Ost und West erzählen.

Der Band ergänzt und vertieft die Erfahrungen, die im Buch „Zu Wahrheiten vereint“ von 31 Autoren aus Ost und West geschildert werden. Ging es dort vor allem um „Wendeerfahrung“, wird nun das veränderte Leben auf beiden Seiten reflektiert. 


Das Thema des Zusammenwachsens von Deutschland Ost und West ist auch nach 20 Jahren deutscher Einheit noch brandaktuell!


188 Seiten; brosch.; 2011

ISBN 978-3-936103-29-8; € 15,90
  
 

Karin Manke und Philipp Sonntag (Hrsg.):

Zu Wahrheiten vereint  | I

 

Eine Begegnung von 31 Autoren aus 0st und West.

Gab es nach der Wende jemals eine gemeinsame Wahrheit? 


Nein, behaupten Karin Manke (Ost) und Philipp Sonntag (West) – und doch können sie und 29 weitere Autoren sich in ihrer Sichtweise begegnen. 

Dieses Buch zeigt ungeschminkt, was das Leben vor und nach der Wende zu bieten hatte.
 

2. Aufl., 311 Seiten; brosch.;
2009 ISBN 978-3-936103-25-0; € 15,-

   

 

menu