Karin Manke-Hengsbach:

 

Karin Manke-Hengsbach wurde 1946 in Erfurt/Thüringen geboren.
Berufe: Buchhändlerin (Abschluss 1966) und Bibliothekarin (Abschluss 1977).
An verschiedenen staatlichen Einrichtungen der Kulturarbeit bis zur Wende tätig.

Seit 1993 Dozentin für Kreatives Schreiben sowie Betreuung von Zeitzeugen zu thematisch variierten Themen.

1993 bis 2009 am Heimatmuseum Berlin-Treptow tätig.
Dort Veranstaltungsreihen, wie das „Erinnerungstreffen“ und die „Treptower Schreibwerkstatt“ ins Leben gerufen.

1995 bis 2000 Live-Sendungen im Offenen Kanal Berlin (OKB) unter dem Titel „Mit Zeitzeugen im Gespräch“, mit Regionalpolitikern, Künstlern, Schriftstellern und anderen Persönlichkeiten des Bezirks.

Ab 2005 bis 2009 Leitung des Tagebuch- und Erinnerungsarchives am Heimatmuseum Berlin-Treptow.
Herausgeberin von 15 Anthologien mit thematisch regionalem Bezug sowie eigene, diverse Veröffentlichungen in Anthologien und ein erstes regionales Sachbuch mit dem Titel „Streifzüge durch Treptow“, erschienen im Stapp-Verlag Berlin.

2006 Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für die Kultur- und Zeitzeugenarbeit.

Mitarbeit im Projekt „Telling Europe“ für Deutschland (Eurobiografia).

2012 Gründerin und Vorsitzende des gemeinnützigen Vereines TEA Tagebuch- und Erinnerungsarchiv e.V. Im gleichen Jahr Verehelichung mit Rainer Hengsbach sowie Übernahme des Beggerow Buchverlages Berlin, der 1993 in Österreich durch Rainer Hengsbach (inzw. verstorben) gegründet wurde.


Veröffentlichungen:


Dana Schultze/Karin Manke
Streifzüge durch Treptow – einen Bezirk Berlins
Stapp Verlag, 1996
 
Renate Seydel (Hrsg.)
Hiddensee – Inselgedichte
(Karin Manke Seiten 149 bis 155)
Ullstein, 1998


Frauenmosaik
Neue Frauenbiographien aus dem Berliner Stadtbezirk Treptow-Köpenick
Karin Manke:  über Herta Declerk Seite 43 bis 58
                      über Edith Krause Seite 59 bis 74
                      über Hedwig Bade Seite 75 bis 82
trafo Verlagsgruppe, 2009


Karin Manke/Philipp Sonntag (Hrsg. und Autoren)
Zu Wahrheiten vereint (Bd. 1)
Eine Begegnung von 31 Autoren aus Ost und West
Auflage: Tagebuch- und Erinnerungsarchiv beim Heimatmuseum Berlin-Treptow, 2008
Auflage: Beggerow Buchverlag Berlin, 2009


Karin Manke/Philipp Sonntag (Hrsg. und Autoren)
Zu Wahrheiten vereint (Bd. 2)
„Vereint und geteilt“
Beggerow Buchverlag Berlin, 2011


Karin Manke/Philipp Sonntag (Hrsg. und Autoren)
Zu Wahrheiten vereint (Bd. 3)
„Zurückgetreten worden! Willkür bei Ossis und Wessis“
 Beggerow Buchverlag Berlin, 2013


Karin Manke/Philipp Sonntag (Hrsg. und Autoren)
Zu Wahrheiten vereint (Bd. 4)
„Mehr ehrlich, als amtlich“ – das Ehrenamt
Beggerow Buchverlag Berlin, 2014


Karin Manke
Versuch, einen Berg zu umarmen – Bilanz einer Freundschaft – Wege zu Franz Fühmann
Beggerow Buchverlag Berlin, 2011
 

 

 

menu